Back on Podium - 2. Rang am Weltcup in Neuseeland

Jolanda Annen überzeugt mit einer vom Start bis ins Ziel tollen Leistung und steht damit, zum ersten Mal nach ihrer langen Verletzungspause, verdient auf einem Weltcup Podest.

Das Schwimmen gelang trotz nicht optimalem Start sehr gut und Jolanda Annen entstieg der tasmanischen See als sechste, nur wenige Sekunden hinter der schnellsten Schwimmerin Kelly-Ann Perkins, AUS. Nach dem Schwimmen reihte sich Annen in eine rund 15 Fahrerinnen umfassenden Spitzengruppe ein, in welcher sie von Beginn an viel Druck machte. Auf der kupierten und anspruchsvollen Radstrecke konnten dem Tempodiktat Annen's mehrere Konkurrentinnen nicht mehr folgen. Zehn Fahrerinnen schafften es gemeinsam bis zum zweiten Wechsel auf die abschliessende Laufstrecke.

Nach einem schnellen Wechsel nahm Jolanda Annen das Laufen als Dritte in Angriff. Auf dem ersten Kilometer bildete sich eine sechsköpfige Spitzengruppe, in welcher Annen die Pace immer wieder forcierte. Nach der Hälfte der Schlussdistanz schmolz die Spitze auf Jolanda Annen, Angelica Olmo, ITA, Tamara Gorman, USA und Jaz Hedgeland, AUS zusammen. Annen forcierte immer wieder und die US-Amerikanerin Gorman musste als erste ihre Podest Ambitionen begraben, während die Australierin Hedgeland auf dem letzten Kilometer das Tempo nicht mehr mitzugehen vermochte. Erst im Sprint setzte sich der italienische Jungstar, Angelica Olmo um lediglich 1 Sekunde gegen Jolanda Annen durch.

 

Ich bin super Happy mit meinem Rennen, resümierte Jolanda Annen im Ziel und ich freue mich riesig über den zweiten Platz. Ich konnte mich von Rennen zu Rennen steigern, was mich für den weiteren Saisonverlauf sehr optimistisch stimmt. Jetzt freue ich mich auf die Heimreise


Bilder: ITU-Media

Rangliste: https://www.triathlon.org

Team - Sponsoren

Sponsoren Tri-Team Schattdorf